Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit D » Dido

Dido Portrait

Dido
Liegt musikalsiches Talent in den Genen? Oder ist doch das Umfeld der entscheidende Faktor. Wahrscheinlich ist es ein Wechselspiel von beiden Faktoren. Bevor Dido musikalisch auf eigenen Beinen stand, war die Londonerin als Backgroundsängerin für Faithless aktiv, die ihr Bruder Rollo mitgegründet hat.
Parallel dazu nahm sie Stücke auf, die aber nicht den kommerziellen Durchbruch schafften. Eine lange Zeit tourte sie durch Amerika und Europa und konnte so stetig an ihrem Talent feilen. Die ausgebildete Instrumentalistin bewies jahrelang wahre Leidenschaft und Zielstrebigkeit.
Schlagartig wurde sie bekannt als Eminem für seinen Song Stan einen Sample aus ihrem Lied „Thank You“ verwendete. Manchmal braucht ein wahrer Star nur einen kurzen Moment in der Öffentlichkeit, um Millionen Fans zu begeistern. Die Folge waren Millionen von verkauften CDs des Liedes „Thank You“. Schlagartig wurde sie weltweit bekannt.
Mit dem Nachfolgealbum „Life for Rent“ bewies sie, dass sie keineswegs nur ein „One Hit Wonder“ ist, sondern eine Sängerin von Weltformat. In insgesamt 26 Ländern schaffte es das Album an die Chartspitze. Nach der dazugehörigen Welttournee brauchte sie erst einmal eine kleine Verschnaufpause, bevor sie sich der Arbeit an einem weiteren Album widmen konnte.
„Es war wie ein Wirbelsturm“, sagt sie. „Als ich Anfang 2005 von der Tour zurückkam, brauchte ich eine Weile, um das alles zu verstehen. Ich war so unvorbereitet. Gerade bin ich noch dabei, eine kleine Underground-Platte aufzunehmen, und plötzlich steige ich acht Jahre später aus diesem unglaublichen Schnellzug aus. Die Zeit war großartig, aber ich denke, ich musste mal einen Schritt zurücktreten, zurück ins normale Leben finden und mich wieder hundertprozentig auf die Musik konzentrieren.“
Das tat sie. Unbemerkt von der Öffentlichkeit schottete sich Dido ab, um sich ganz und gar dem Spielen der Instrumente zu widmen. In den legendären Abbey Roads Studios in London fand sie das richtige Umfeld, in dem sie u.a. von dem Produzenten Jon Brion (Kanye West) ermutigt wurde. Dieser wurde von ihrem Motivator zu ihrem größten Fan. „Sie hat einen großartigen Groove am Schlagzeug. Auch ihr Klavierspiel ist einzigartig. Ich bin so froh darüber, dass ich sie ermutigen konnte selbst die Instrumente für die CD – Aufnahmen zu spielen“, zeigt er sich begeistert von seinem neuen Einfluss.
Für die Aufnahmen zu ihrem Album „Safe Trip Home“ reiste sie gemeinsam mit Brion nach Los Angeles um die Erfahrungen aus den Abbey Roads Studios mit den neuen Einflüssen der amerikanischen Metropole zu vermischen.
Nach mehreren Monaten in Los Angeles kehrte sie nach London zurück, um in Ruhe in vertrauter Atmosphäre weiter Songs für „Safe Trip Home“ aufzunehmen. Nur mit einem Laptop und einem Mikrofon bewaffnet, nahm sie einfach Songs an ihrem Küchentisch in der Londoner Wohnung auf. „Viele der Aufnahmen auf dem Album stammen tatsächlich aus der Zeit in meiner Küche. Wenn man ganz genau aufpasst, kann man hören, wie meine Nachbarn ein Loch in Wand bohren oder draußen der Regen runterkommt“, beschreibt Dido die Aufnahmen.
Trotz Millionen verkaufter Platten scheinen Starallüren bei ihr noch nicht Einzug erhalten zu haben.


     

Dido wird moderiert von

Dido wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu Dido



Dido 's aktuelle CD
Safe Trip Home

VÖ: 2008


Dido Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von Dido eingetragen.