Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit M » Mika

Mika Portrait

Mica Penniman, kurz Mika, wird am 18. August 1983 als Sohn eines Amerikaners und einer Libanesin in Beirut geboren. Der Libanonkrieg zwingt die Familie zur Flucht. Nach einem Parisaufenthalt lässt sich diese schließlich in London nieder. Mika, dem die turbulenten Ereignisse zugesetzt haben, durchlebt eine harte Schulzeit. Es kommt so weit, dass er ein halbes Jahr gar nicht mehr die Schulbank drückt, damit er sich wieder sammeln kann. Doch Mika lässt sich nicht unterkriegen. In dieser schwierigen Phase findet er Zugang zur Musik. Sie hilft ihm, wieder Boden unter den Füßen zu kriegen.

Bereits mit neun weiß Mika, wie er später seine Brötchen verdienen will und dass er fürs Songschreiben gemacht ist. Er beginnt zu singen und erhält entsprechenden Unterricht. Schon bald zahlen sich die Mühen aus: Mika werden vermehrt Jobs angeboten. Engagiert versucht der Musikliebhaber, sich in der toughen Branche zu etablieren. Wobei ihm so ziemlich jedes Mittel recht ist. Er steht im Royal Opera House auf der Bühne. Trällert einen verrückten Kaugummi-Werbesong. Und als er bei British Airways anruft, um Tickets zu ordern, muss er acht lange Minuten lang seine Stimme in der Warteschleife hören.

2006 hat er es dann endlich geschafft und seinen großen Traum erfüllt. Der Lockenschopf veröffentlicht seine Debüt-Single mit dem chilligen Titel 'Relax, Take It Easy'. Der Song wird zu einem schrägen Disco-Kracher. Für Überraschung sorgt auch die Scheibe ’Grace Kelly’, welche es bis an die Spitze der Single-Charts in Großbritannien geschafft hat. Der unverwechselbare Titel gilt als erste Nummer Eins, die unter den neuen Regelungen der englischen Single-Charts zustande gekommen ist. Mittlerweile müssen die Songs nämlich nicht mehr zwingend in Plattenläden stehen, da auch Downloads zählen. Mikas Single hat mehr als eine Woche im Voraus die Poleposition der Charts gestürmt, bevor sie überhaupt im Laden zu kaufen war.

Zudem fand ein Track des Albums namens 'Lollipop' den Einstieg in die Single-Charts. Was daran ungewöhnlich ist? Dass bei diesem Track gar keine Singleauskopplung geplant war. Mika ist eben immer für eine Überraschung gut - genau wie sein musikalischer Output. Ganz geschickt verpackt er in ihm auch mal gern ernste Worte. Botschaften, die zum Nachdenken anregen. Und genau das zeichnet einen guten Künstler doch aus.


     

Mika wird moderiert von

Mika wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu Mika



Mika 's aktuelle CD
Happy Ending

VÖ: 2008


Mika Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von Mika eingetragen.