Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit R » Rainbow

Rainbow Portrait

Rainbow

Rainbow wurde im Jahr 1975 von Ex- Deep Purple - Gitarrist Ritchie Blackmore gegründet. Nachdem es bei Purple schon länger gebrodelt hat, vor allem aufgrund eines Streits von Blackmore und Sänger Ian Gillan, brachte die Weigerung der Band, den Song ’Black Sheep Of The Family’ zu covern, das Fass zum Überlaufen. Blackmore rekrutierte die Band ELF um Sänger Ronnie James Dio und startete sein eigenes Projket - im August 1975 erschien das Debüt-Album unter dem Titel ’Ritchie Blackmore’s Rainbow’.

Rainbow muss man ganz klar als Solo-Projekt von Blackmore einstufen - sämtliche Alben und Tourneen wurden in unterschiedlichen Besetzungen eingespielt, wobei das Line-Up auf dem ’Rising’ - Album von 1976, als das, wie auch das Album selbst von den Fans favorisierte angesehen wird: Richie Blackmore - Gitarre, Ronnie James Dio - Gesang, Cozy Powell (RIP) - Schlagzeug, Jimmy Bain - Bass und Tony Carey - Keyboards.

Rainbow wurde von Blackmore 1984 zu den Akten gelegt (Mitte der Neunziger gab es eine kurze Reunion, ohne Dio), als es trotz kommerziellerer Orientierung auf dem ’Bent Out Of Shape’-Album, nicht gelang, in den USA ähnlich erfolgreich wie in Europa zu werden. Blackmore selbst war dann bei der ’Mark II’ Deep Purple Reunion dabei, stieg aber 1993 endgültig aus und formierte 1997 mit seiner Lebensgefährtin Candice Night, die erfolgreiche Mittelalter/Renaissance - Gruppe Blackmore's Night.



     

Rainbow wird moderiert von

Rainbow wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu Rainbow



CD Stranger In Us All
Rainbow 's aktuelle CD
Stranger In Us All

VÖ: 1995


Rainbow Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von Rainbow eingetragen.