Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit T » The Script

The Script Portrait

The Script
The Script sind ein irisches Trio, dessen Musik für Abwechslungen und rasante Stimmungswechsel steht. Überraschungen sind vorprogrammiert. Von einer Sekunde auf die andere kippen die Emotionen: leiser Zweifel wird durch rasende Wut abgelöst.

Diese ungleichmäßige Struktur wird möglicherweise durch ihre Herkunftsstadt Dublin erklärt. Eine Stadt, die durch innere Konflikte und Tragödien tief zerrissen ist.

Danny O'Donaghue, Mark Sheehan, Glen Power bilden das Trio. Alle stammen aus Dublin und haben sich in der Jugend durch ihre Leidenschaft zur Musik kennen gelernt. Ein einschneidendes Erlebnis war für Danny ein Song von Stevie Wonder, den er zufällig hörte. „Ich hatte eine derartige Stimmakrobatik noch nie vorher gehört“, beschreibt Danny dieses einschneidende Erlebnis. Seitdem hat sich sein Leben verändert. Stunden verbrachte er nun auf seinem Zimmer, um die Stimme zu trainieren. „Ich versuchte, ganze Platten nachzusingen, sogar die Streicher-Arrangements. Viele gute Sänger ahmen ein Musikinstrument nach – Amy Winehouse ist z.B. ein Saxophon. Mein Instrument ist die Geige. Das Vibrato - damit kann man unglaublich tief empfundene Gefühle zum Ausdruck bringen.“
Mark konnte sich ebenfalls für die schwarze Musik aus Amerika begeistern. Egal, ob Rap oder Soul – Die Energie der vibrierenden Stimmen hatte es ihnen angetan. „Alle aus meiner Generation konnten sich dafür begeistern. Die Welle hat uns alle mitgerissen. Bandenbildung und Waffen haben uns nicht inetersseiert. Singen, Tanzen und die Bewegungen nachzuempfinden darum ging es letztendlich“, beschreibt Mark die anfängliche Begeisterung für diese neue Stilrichtung.
Später kam dann Glen hinzu, der zuvor bereits schon so etwas wie ein Wunderkind der irischen Musikszene war. Schon mit fünfzehn Jahren trat er als Solokünstler auf. Die Gage für die Performance steckte er in eigene Projekte und sein kleines Homestudio. Als er Danny und Mark kennenlernte, wandelte er sich schnell vom einsamen Ritter zum Bandmitglied. „Gemeinsam mit den beiden zu spielen war für mich, als hätte ich mein Zuhause gefunden“, sagt Glen. „Mit keiner anderen Band hatte ich jemals die Möglichkeit, mich musikalisch so frei zu entfalten.“
The Script war geboren! Von nun hing das Trio kontinuierlich miteinander herum. Der Ouput war erstaunlich. Doch keineswegs handelt es sich hierbei um herzlose Schnellschüsse. Viel mehr sind es die Ereignisse, die sich überschlagen haben. Zuerst starb Marks Mutter, und nur eine kurze Zeit später erlag der Vater von Danny einem Herzinfarkt. „In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass es die Musik ist, die auch in den dunkelsten ein verlässlicher Begleiter ist“, bekennt Danny seine tiefe Verbindung zu diesem Medium.
Genau diese Gefühle werden auch au dem Debütalbum „Rusty Halo“ transportiert. Auch geht es um Moral, Treue, Schuld und Vergänglichkeit. „Es sieht zwar meistens so aus, dass in dieser Welt die netten Jungs immer den Kürzeren ziehen. Trotzdem sollte man ein anständiger Kerl bleiben“, ist die Band überzeugt.



     

The Script wird moderiert von

The Script wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu The Script



The Script 's aktuelle CD
The Script

VÖ: 2008


The Script Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von The Script eingetragen.