Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit U » U2

U2 Portrait

Die Entstehung einer Band kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise zustande kommen: die Kumpels, die zusammen Musik machen wollen, die Schülerband, die auch nach ihrem Abschluss weiter macht, oder heutzutage durch Castings. Es geht aber auch manchmal ganz einfach. Zum Beispiel durch einen Aushang am Schwarzen Brett. Diesen besonderen Weg wählt 1976 Larry Mullen Jr., und das dort Geschriebene spricht vielleicht nicht besonders viele, dafür aber die richtigen Leuten an: David Evans, Adam Clayton und Paul Hewson. In der Anfangszeit versuchen sie ihr Glück mit den Namen „Feedback“ und „The Hype“, 1978 einigen sich die vier Musiker aber auf den Namen „U2“. Während bei ihrem ersten Auftritt gerade einmal neun Zuschauer anwesend waren, füllen U2 nun schon seit Jahren die größten Stadien der Welt. Dass es einmal so weit kommen würde, hätten Bono und Co. wahrscheinlich selbst nie für möglich gehalten. Besonders nicht nach dem Debüt-Album „Boy“, mit dem sie kaum ihre Produktionskosten wieder einspielen können. Erst mit den beiden folgenden Alben „October“ und „War“ erreicht die Rockband langsam aber sicher erste Anerkennung. Der erste Paukenschlag gelingt ihnen mit der Single „Sunday Bloody Sunday“, mit dem sie in ganz Europa die Charts stürmen. Den Erfolg und die wachsende Popularität nutzt die Band von Beginn an, um auf diverse Probleme in der Welt aufmerksam zu machen. Ihre Stimmen werden erhört, spätestens seit 1987 auch weltweit. Das Album „The Joshua Tree“ erreicht in nur zwei Tagen Platin-Status und geht innerhalb eines halben Jahres über 10 Millionen Mal über den Ladentisch. Zwar kommen die folgenden U2-Alben an diese Zahlen bei Weitem nicht mehr heran, aber wann auch immer die Band ein Album auf den Markt bringt, ist Erfolg garantiert. Das verhilft dem abseits der Musik immer aktiver werdenden Bono natürlich auch auf seinen politisch motivierten Reisen. Er trifft sich mit den Führenden der Welt und schiebt diverse Projekte unter anderem gegen die Armut an. 2005 ist Bono daran beteiligt, dass den ärmsten Ländern Afrikas ein Schuldenerlass in einer Gesamthöhe von 40 Milliarden Dollar gewährt wird. Bono wird daraufhin vom „Time Magazine“ mit dem Titel „Person of the year“ ausgezeichnet. Auch die Reisen mit der Band sind von erfolgreich gekrönt: Ihre „Vertigo“-Tour 2005 wird mit Einnahmen in Höhe von 333 Millionen Dollar zur erfolgreichsten Tour der Musikgeschichte. 30 Jahre U2 lesen sich ähnlich eindrucksvoll: 11 Studioalben, die insgesamt über 50 Millionen Mal verkauft wurden, 22 Grammys und die Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ 2005 sind nur wenige Hinweise dafür, dass die irische Rockband zu den erfolgreichsten aller Zeiten gehört. Und alles fing an mit einem kleinen Zettel am Schwarzen Brett. Man sollte wohl doch ab und zu mal davor stehen bleiben. Vielleicht lohnt es sich ja…


     

U2 wird moderiert von

U2 wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu U2



U2 's aktuelle CD
Magnificent

VÖ: 2009


U2 Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von U2 eingetragen.