Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit V » Vanessa S. » Biographie

Vanessa S. Biographie

Vanessa S.

Vanessa-s_medium
Dass sie Dieter Bohlen schon mal bedient hat, wissen eigentlich die wenigsten. Sie war 15 Jahre alt und brauchte das Geld. Deshalb kellnerte sie im Café Zürich in ihrer Heimatstadt Oberhausen. Dieter hatte gerade einen Gig mit Modern Talking in der Arena Oberhausen absolviert, als er an einem ihrer Tische Platz nahm, Marzipan-Torte und Kaffee bestellte. Sie wunderte sich noch über die vielen Autogrammjäger, die ihn belagerten und hatte keinen blassen Schimmer, wer der blonde Typ mit den tiefen Grübchen im Gesicht eigentlich war. Er zahlte, ohne sie zu beachten und ging. Das sollte sich bald ändern.

Zwei Jahre später machte Dieter Bohlen der 17-jährigen Vanessa Struhler vor knapp 16 Millionen TV-Zuschauern live auf RTL eine Liebeserklärung und Kosenamen wie ”Igelschnäuzchen” und „Knutschkugel“ salonfähig. Dieter Bohlen polarisiert, schon klar. Doch, was man dem 49-jährigen ”Pop-Titan” (”Bild”) nicht absprechen kann, ist sein erstklassiger Geschmack, was exotische Frauen angeht, und eine exzellente Beobachtungsgabe: Die süße Halb-Philippina Vanessa macht nämlich wirklich ein ”Igelschnäuzchen”, wenn sie konzentriert zuhört; dann stülpt sie die Lippen nach vorn und bewegt sie zur Seite - ähnlich wie ein Igel eben, wenn er die Witterung aufnimmt.
Seit Vanessas Freund sie ohne ihr Wissen bei ”Deutschland sucht den Superstar” anmeldete, hat sich viel verändert. Sie ging zum Casting ins Kölner Hilton, bekam die Nummer 1458 auf ihr T-Shirt geklebt und sang ”Hero” von Mariah Carey – genau so wie sie es ab und zu in der Karaoke-Bar ”A&T Rendevouz und Square Dancing” ihres Onkels Juhn tat oder bei einem Wettbewerb an der Musikschule Oberhausen, wo sie ein Stipendium gewann, aber nur einmal hinging, weil ”Tonleitern singen doof ist”.
Und irgendwann stand sie im Kölner Colloneum. Der schlimmste Moment für sie markierte gleichzeitig das dramatische Highlight der ersten DsdS-Staffel: Gracia wurde rausgewählt, Daniel bekam einen Heulkrampf und die arme Michelle Hunziger stand kurz vor dem Nervenzusammenbruch.
Brot und Spiele 2003. Das Publikum protestierte und Vanessa hätte am liebsten ihre Koffer gepackt und wäre verduftet. Stattdessen zog sie das Ding bis zum Schluss durch. Eine Erfahrung, die sie ”härter gemacht” hat.
Sie dachte sich schließlich Bohlen ist cool, aber DJ Tomekk ist cooler. Unter seiner Regie sang sie die Hookline auf der Trooper Da Don-Single ”Ride Or Die (I Need You)”, die auf Platz 4 der deutschen Media Control Charts landete.
Danach folgte der totale Zusammenbruch: Vanessa warf eine Sinusitis aus der Bahn. Mit vereiterten Nebenhöhlen und entzündetem Kehlkopf lag sie flach. Der Arzt ordnete absolute Bettruhe und Sprechverbot an. Während die anderen Superstars auf große Deutschland-Tour gingen, lag Vanessa mit Fieber im Bett, zog sich die Playbacks ihres ersten Albums rein und lernte die Texte auswendig.
Als sie wieder auf den Beinen war, konnte sie die verbleibenden acht Shows der Tour singen und war gleichzeitig bestens vorbereitet für die anstehenden Recording-Sessions in Stockholm, Berlin und Hamburg. In nur zehn Tagen sang sie das komplette Album ein. ”Ride With Me” heißt es und erscheint am 18.08.03. Und wer sanfte Pop-Balladen erwartet, der wird sich wundern: ”Igelschnäuzchen goes R&B” und bringt selbst verwöhnteste HipHop-Fans mächtig auf Trab. Da verwundert’s auch nicht, dass sich selbst hartgesottene Gast-Rapper wie Germ, Ferris MC oder der bereits erwähnte Trooper Da Don zu Kollabos mit Vanessa nicht lange überreden ließen.
Der erste Singlecut und Opener ”Fiesta” (VÖ: 21.07.03) featuring Ferris MC, produziert von dem schwedischen Hit-Team SWAT (A Teens), schaffte es nicht nur auf die höchste Rotation der Clip-Kanäle, sondern stieg auch auf Anhieb in die deutschen Charts ein.
Tommy Ekman (Aalliyah, Ace Of Base, Inner Circle, The Corrs, Aqua, Dr Alban, Lutricia McNeal, All 4 One) steuerte ”I Ain’t Saint” bei. Mit dem Titeltrack ”Ride With Me” feat. G.E.R.M. demonstriert Vanessa einmal mehr ihre Metamorphose vom süßen DsdS-Girl zur toughen Urban-Queen. Aus der Feder von Mirco v. Schliefen/Schiller stammt das poppige ”Shining”.
”Too Bad” und die mega-groovige Version des Soul II Soul-Klassikers ”Back To Life”, die beide unter der Regie von Fathead (Craig David, Kelly Rowland) entstanden, geraten zu poppigen Club-Kracher, die in der höchsten internationalen Liga mitspielen können. Das Autoren-/Produzenten-Team Gerard Baker/Vinny Vero (u.a. Toni Braxton, Billy Crawford; Blondie, Bryan Ferry, Pet Shop Boys, Ace of Base) schrieben Vanessa den hormon-schwangeren Latin-Track ”Dirty Calipso” auf den schönen Leib. ”Girl Next Door” stammt aus der Feder von Phil Fuldner, der mit ”Captain Future” und ”Miami Pop” bereits Riesenhits landen konnte.
DJ Tomekk steuerte zwei Tracks für ”Ride With Me” bei: den Burner ”Ay Ay Ay” feat. Sahid und das romantische ”Shine All Through The Night” feat. Trooper Da Don.
Spätestens bei ”What I’m Gonna Do”, genau wie "Ride With Me" eine Kollabo mit Luckz (Kelly Rowland, Craig David, Shaggy) holt Vanessa die Groove-Axt aus ihrer Trick-Kiste. Achtung: Dieser Monster-Track verursacht Herz-Rhythmus-Störungen.
Natürlich findet sich auf ”Ride With Me” auch was fürs Herz: Die Trooper Da Don-Kollabo ”Ride Or Die (I Need You)” und die einzig echte Ballade ”One Single Tear”.
     

Mehr Informationen zu Vanessa S.



0 Kommentare zu Vanessa S. Biographie

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. :(