Du bist hier: Musik-Base » Bands » Interpreten mit B » Bruno Mars

Bruno Mars Portrait

Bruno Mars

Bruno Mars macht mobil

Nachdem er im Musikbusiness vornehmlich im Hintergrund tätig war - beispielsweise als Komponist für Brandy, als Begleitsänger bei den Sugababes und als Elvis-Imitator - gelang dem Songwriter und Musikproduzenten Bruno Mars 2009 ein großer Wurf als Co-Komponist des Hitsongs "Right Round" von Flo Rida. Ein Jahr später arbeitete er mit dem Rapper BoB bei dessen Debütsingle "Nothin 'on You" zusammen und war auch Co-Autor von Travis McCoys "Billionaire", die beide Top-Ten-Hits wurden. Mars nutzte die Gunst der Stunde, um eine eigene Solokarriere zu starten. Es dauerte nicht lange, bis er - als erster männlichen Sänger seit zwei Jahrzehnten - mit den ersten vier veröffentlichten Singles die Top Ten der US-amerikanischen Billboard Hot 100 erreichte.

Bruno Mars wurde im Jahre 1985 unter dem bürgerlichen Namen Peter Hernandez in Honolulu auf Hawaii geboren. Seine ersten Auftritte hatte er im zarten Alter von vier Jahren als Frontmann der Band seines Onkels, wodurch er Hawaiis jüngster Elvis-Imitator aller Zeiten wurde. Zehn Jahre später übernahm er die Rolle des King of Pop, Michael Jackson, als Teil der "Legends in Concert"-Show. Nach seinem High-School-Abschluss im Jahr 2003 befolgte er den Rat seines Onkels und zog nach Kalifornien, um eine Karriere als Musiker zu beginnen. Nach Monaten voller Enttäuschungen traf er auf den Songwriter Phillip Lawrence, der Bruno Mars dazu überredete, mit ihm zusammen Songs für andere Künstler zu schreiben. Die beiden nannten sich "The Smeezingtons" und beteiligten sich an der Komposition des Songs "Long Distance", den die R&B-Sängerin Brandy dann im Jahr 2008 einsang und auf ihrem Album "Human" veröffentlichte. Danach folgten weitere Angebote, und Mars und Lawrence erzielten im Jahr 2009 mit ihrer Arbeit am Hip-Hop-Song "Right Round" des US-Rappers Flo Rida ihren ersten Nummer-Eins-Hit.

Bis 2010 war Bruno Mars ein echter Hans-Dampf-in-allen-Gassen: Er sang gemeinsam mit B.o.B den Chartstürmer "Nothin 'on You", co-komponierte Travie McCoys "Billionaire" und arbeitete zusammen mit Cee-Lo Green am Song "F*ck You!", der sogar für den Grammy nominiert wurde. Mars begann auch, sein eigenes Material herauszubringen: Im Mai 2010 veröffentlichte er seine erste EP "It's Better If You Don't Understand". Sein Debütalbum "Doo-Wops & Hooligans" kam noch im selben Jahr auf den Markt und brachte mit "Just the Way You Are" auch eine Nummer-Eins-Single hervor. Im Jahr 2012 stellte Bruno Mars in der weltbekannten Comedy-Show "Saturday Night Live" Stücke seines neuen Albums "Unorthodox Jukebox" vor. Das von Mark Ronson, Diplo und weiteren Musikgrößen produzierte Album, das mit einer Mischung verschiedener Musikstile überraschte, erschien im selben Jahr; die erste Singleauskopplung "Locked Out of Heaven" stellte einen weiteren Nummer-Eins-Erfolg für Mars dar.



     

Bruno Mars wird moderiert von

Bruno Mars wird noch von keinem Community Mitglied moderiert.



Mehr Informationen zu Bruno Mars



CD Unorthodox Jukebox
Bruno Mars 's aktuelle CD
Unorthodox Jukebox

VÖ: 2012


Bruno Mars Fanseiten

Es sind noch keine Fanseiten von Bruno Mars eingetragen.